1968

Ein Vorgarten mit 130 Plätzen gab dem B. sogar Boulevard-Charakter. Häufig gesehene Gäste in jenen Jahren waren u. a. Victor de Kowa, Franz Grothe (1908-1982), Günther Neumann, Georg Thomalla (1915-1999) und Inge Meysel (1910-2004) - sowie ihr gemeinsamer Kritiker Friedrich Luft (* n. e.-1990). 1968 musste Else Klemke das B. aufgeben. In der Folgezeit wurde das Restaurant mehrfach umgebaut und wechselte mit den verschiedenen Pächtern auch wiederholt seinen Namen (um 1970: "Alt-Berliner Bier-Salon", um 1993: "Joe am Ku'damm", 1995: "Berliner Biersalon").